Das janoFair-Logo
mehr Sicherheit beim Einkauf

Vorteile des janoFair-Schlichtungsverfahrens auf einen Blick

Die janolaw AG biete das innovative janoFair-Schlichtungsverfahren seit Mai 2016 an. AGB-Hosting Kunden erhalten diesen weiteren Service, der Kunden ein Mehr an Sicherheit bei Einkaufen im Internet bietet.

Mehrere Hundert Online -Shops nutzen bereits unser unkompliziertes Schlichtungsverfahren, das im Konfliktfall erhebliche Vorteile gegenüber einem klassischen Gerichtsverfahren bietet.

janoFair ist kostenneutral

Eines der wesentlichen Vorteile für die Beteiligten ist die Tatsache, dass die janoFair-Schlichtung kostenneutral durchgeführt wird. Es werden weder zusätzliche Gebühren vom Shopbetreiber erhoben, noch wird die Durchführung der Onlineschlichtung dem Kunden des Shopbetreibers (dem Antragsteller) in Rechnung gestellt. Dieser Grundsatz der Kostenfreiheit gilt unabhängig, wie das Verfahren endet, d.h. es verursacht keine Kosten, egal ob ein Vergleich zwischen den Parteien geschlossen wird oder das Verfahren von einem der Beteiligten abgebrochen wird. Nur die eigenen Aufwendungen, die die Parteien im Zusammenhang mit der Durchführung der Onlineschlichtung haben, müssen sie selbst tragen.

janoFair ist zeitsparend

Neben dem Kostenvorteil, ist die janoFair-Onlineschlichtung extrem zeitsparend. In der Regel dauern die Verfahren nicht länger als 3 Monate. Diese kurze Verfahrensdauer können wir einhalten, da die Kommunikation der Beteiligten ausschließlich über das Internet geführt wird. Ein Gerichtsverfahren vor dem Amtsgericht kann schon mal bis zu einem halben Jahr dauern. Wenn man bedenkt, dass die meisten Streitigkeiten um niedrige Streitwerte geführt werden, ist ein Verfahren vor einem ordentlichen Gericht wenig wirtschaftlich. Das gilt nicht nur für den Shopbetreiber, sondern auch für den Kunden, der in der Regel zum ersten mündlichen Termin vor Gericht (meistens 3 Monate nach Eingang der Klage) persönlich erscheinen muss, da das Gericht Vergleichsmöglichkeiten der Parteien ausloten wird.

janoFair ist freiwillig

Die janoFair-Schlichtung ist ein freiwilliges Verfahren. Das bedeutet, dass weder der Shopbetreiber noch der Kunde gezwungen werden können, das Schlichtungsverfahren durchzuführen. Die Parteien können zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens die Schlichtung abbrechen. In einem solchen Fall ist eine kurze und eindeutige Mitteilung an den Schlichter sinnvoll. Dieser stellt den Abbruch der janoFair-Schlichtung fest und unterrichtet die Parteien über die Beendigung des Verfahrens. Wird das Verfahren einvernehmlich beendet, schließen die Parteien einen Vergleichsvertrag, der die Angelegenheit einvernehmlich regelt. Verläuft die Onlineschlichtung erfolglos, steht den Parteien der Weg vor die ordentlichen Gerichte offen, wo sie ihre Ansprüche einklagen können.

.